Das Barockschloss am Ufer des Kummerower Sees wurde unter Berücksichtigung höchster denkmalpflegerischer Ansprüche saniert. Im Schloss ist eine Privatsammlung moderner Kunst mit dem Schwerpunkt internationaler Fotografie ausgestellt.

Mit der “Fotografische Sammlung - Schloss Kummerow” zeigt das Schloss einen ersten Teil seiner Schätze. Die auf zeitgenössische Fotografie fokussierte Sammlung wird im ehemaligen Wohnhaus der Schlossanlage ausgestellt. In der Privatsammlung befinden sich Werke international anerkannter Fotografen. Diese bilden auch den Grundstock der Dauer- und Wechselausstellungen auf Schloss Kummerow.

Der Schwerpunkt der Bestände liegt im Zeitraum ab dem Zweiten Weltkrieg bis heute. Künstler wie Sybille Bergemann, Thomas Demand, Arno Fischer, Andreas Gursky, Harald Hauswald, Ute und Werner Mahler, Helga Paris, Thomas Ruff, Hiroshi Sugimoto und viele andere sind hier zu finden. Das Herzstück der Bestände bilden Fotografien, die in der Zeit der DDR von heute renommierten Vertretern der Ostfotografie aufgenommen wurden.

Eine Publikumsattraktion ist die Dichte an großformatigen Werken, die dem Schloss mit seinen über 3.500 Quadatmetern seine einst gepriesene Ausstattung mit Gobelins zurückübereignen. Mehrere Kinoräume ermöglichen die Präsentation zeitbasierter Werke wie Film und Video. Auch zu den regelmäßigen Schlosskonzerten heißt Schloss Kummerow Sie herzlich willkommen.

Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sind auf der Webseite zu finden.

Kontaktdaten

Schloss Kummerow
Aileen Kunert
Dorfstraße 114
17139 Kummerow
Telefon 039952 235180